Barbusanos

Der Barbusano (Apollonias barbujana) ist ein perennierender Baum, der bis zu 25 Meter hoch werden kann.

In erwachsenen Exemplaren ist der Stamm dunkel, dessen Rinde mit zunehmendem Alter in große Stücke zerbricht.

Die Blätter sind hart, unzerteilt, abwechselnd, von dunkelgrüner Farbe und mit stark elliptisch bis ovater Form und leicht gewellten Rändern. Häufig findet man auf ihnen „Kiemen“ genannte Knoten, die die Folge von Stichen bestimmter Insekten sind.

Die frischen Blattknospen sind rötlich. Die Blüten sind zwittrig, hellgelb und finden sich in Blütenständen um die kleinen Blätter herum.

Bis etwa 1,5 cm große, eiförmige Früchte, die Reif schwarz oder dunkelviolett sind.