Wandern

Alle Naturräume von Los Realejos sind mit den anderen ländlichen Gebieten und Bevölkerungszentren über ein Netz von alten Wanderwegen und Landstraßen verbunden. So kann man praktisch das gesamte Gemeindegebiet zu Fuß erreichen.

Von der Küste bis hinauf zu den Bergkämmen findet der Wandrer spektakuläre Panoramen, die außerdem die Beobachtung von seltenen und bedrohten Tier- und Pflanzenarten erlauben, die hier, dank des Schutzes in den Naturgebieten von Los Realejos, weiterbestehen und eine gesicherte Zukunft haben.

Die beste Art, die Gemeinde kennen zu lernen ist, diese Wege zu erkunden und mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen, um von diesen die lokalen Gepflogenheiten, Geschichten und Legenden zu erlernen, die den Weg mit Magie erfüllen.

Die Liebhaber anspruchsvoller Sportarten finden in Los Realejos den größten Höhenunterschied, den man in einem spanischen Gebirge finden kann. Es handelt sich um die Route 0-4-0, die am Strand von El Socorro beginnt, mehrere Stadtteile der Gemeinde durchquert, in den Nationalpark eindringt, bis zum höchsten Punkt des Teide hinauf führt und von dort wieder zum Strand von El Socorro zurückkehrt. Diese Route überwindet einen Höhenunterschied von fast 4 Kilometern vom Meeresspiegel aus und 7 vom Meeresgrund. Beinahe 7.600 Meter kumulativer Höhenunterschied bestehen im Auf und Ab der beinahe 59 Kilometer langen Bergstrecke.

Für Wanderungen empfohlene Firmen in Los Realejos

Mostrar tipo